Sonstiges

Mückenspray selbst gemacht – Natürlich!

Bei mir hat folgende Mischung in verschiedenen Situationen sehr gut geholfen. Bitte denkt daran, dass ihr alles auf eigene Verantwortung ausprobiert und ich über die Wirksamkeit bei jedem Einzelnen von euch keine Aussage treffen darf. Zudem ist das Rezept für den privaten Gebrauch.

 

Rezept:

- 1 Sprühflasche (100-150 ml)

- ggf. einen Trichter oder kleinen Löffel zum Befüllen der Flasche

- ätherische Öle: Citronellaöl, Lavendelöl, Teebaumöl, Rosmarinöl, Minzeöl (bei Seppels im Laden erhältlich)

 

Die Sprühflasche befüllt ihr mit ca. 95 ml bzw. ca. 145 ml destilliertem oder gekochtem Wasser. Lasst beim Befüllen einfach etwas Platz, wenn ihr nicht abmessen wollt. Das gekochte Wasser solltet ihr wegen der ätherischen Öle etwas auskühlen lassen. 10 Tropfen ätherisches Citronellaöl, 8-10 Tropfen Lavendelöl, 8 Tropfen Teebaumöl, 5 Tropfen Rosmarinöl und 2 Tropfen Minzeöl in die Flasche mit Wasser geben. Die 100 ml sind mit den ätherischen Ölen recht hoch dosiert. Bist du hier vor Ort, kannst du auch ein anderes Mischverhältnis ausprobieren. Der Anteil an Citronellaöl sollte aber hoch bleiben. Achte bei den Ölen auf Bio-Qualität, da du diese direkt auf deine Haut aufträgst. Und nicht vergessen: Die Flasche vor Gebrauch gut schütteln!!! Wer möchte, kann zum Rezept auch noch etwas Alkohol aus der Apotheke beimischen, damit sich die Öle gut mischen. Ich habe darauf verzichtet. Es eignet sich daher auch gut für Kinder.

 

Das natürliche Mückenspray schützt und pflegt nicht nur eure Haut, sondern vermeidet auch den Schaden von Pflanzen und die Vergiftung von Tieren, die sich in eurem Umfeld befinden, wenn ihr euch einsprüht.

 

Dies betrifft auch die Nutzung chemischer Sonnencremes, die für die Haut, die Umwelt und besonders eine große Belastung für die Unterwasserwelt darstellen. Nachhaltige Alternativen bieten wir mit den Sonnencreme-Sticks von welovetheplanet an.

 

 

In Zeiten von Corona ein paar Ideen, welche auf natürlicher Basis hergestellt werden:

 

Händewaschen:

Wichtig ist es ordentlich (mind. 20-30s) und regelmäßig die Hände zu waschen. Durch den Gebrauch von herkömmlichen Seifen trocknet die Haut sehr schnell aus. Die Alepposeife mit einem hohen Lobeeranteil eignet sich für häufiges Händewaschen super. Sie pflegt sehr gut die Hände und wirkt zudem durch das in ihr enthaltende Lorbeeröl antibakteriell, antiviral und antiseptisch .

 

Flächendesinfektion:

Link:      https://www.gesundheit-adhoc.de/in-grippezeiten-natuerlich-vorbeugen-essig-essenz-ist-wirksam-gegen-viren-und-bakterien.html

 

oder: 150 ml gekochtes/ destilliertes Wasser, 50 ml Essig, 4 Tropfen Zironenöl, 4 Tropfen Teebaumöl

 

Händedesinfektion:

Link:    https://www.smarticular.net/hand-desinfektionsmittel-selber-machen/

Seppels 
info(at)seppels-laden.de
Bramfelder Dorfplatz 4D 
22179 Hamburg
DE-ÖKO-034 (Bio-Zertifizierung)
Öffnungszeiten
Dienstag - Donnerstag:
10:00 - 13:00 Uhr  &  14:00 - 18:00 Uhr
Freitag:
10:00 - 13:00 Uhr  &  14:00 - 19:00 Uhr
Samstag:
10:00 - 15:00 Uhr
Montags, Sonn- & Feiertags: geschlossen